Start Broker Review

GKFX

Bonus & Informationen über den Online-Broker

0
TEILEN

Startseite von GKFX

Wer sich heutzutage für den Forex-Handel im Internet entscheidet, kann problemlos mehrere Anlaufstellen entdecken. Schon nach einer kurzen Recherche tauchen zahlreiche Adressen auf, die mit ihren eigenen Leistungen und Konditionen auf sich aufmerksam machen. Nicht selten empfiehlt es sich dabei, auf ein möglichst erfahrenes Unternehmen zu bauen. Einer dieser alteingesessenen Forex-Broker ist GKFX, welcher bereits im Jahre 2009 gegründet wurde. Das Unternehmen hat seinen heutigen Hauptsitz in der britischen Stadt London und wird dementsprechend von der zuständigen Financial Conduct Authority (FCA) lizenziert und reguliert. Ein deutscher Sitz ist nach unseren GKFX Erfahrungen aber ebenfalls zu finden, wobei mit diesem eine Kontrolle durch die BaFin einhergeht. Mehrfach wurde der Broker für seine guten Leistungen auch bereits ausgezeichnet.

Die wichtigsten Fakten zu GKFX im Überblick

  • Seit 2009 auf dem Markt tätig
  • Reguliert durch die FCA und BaFin
  • Mehr als 300 Basiswerte handelbar
  • Top-Handelsplattform als Download- und Web-Version
  • Schulungsbereich für Neulinge
  • Unterschiedliche Kontotypen

GKFX Angebot und Handelsmodi: Gute Auswahl im Portfolio zu finden

Zunächst einmal lässt sich im GKFX Testbericht erwähnen, dass der Broker seine Kunden mit einer äußerst modernen Umgebung empfängt. Diese zieht sich auch durch die jeweilige Handelsplattform, bei der die Kunden übrigens zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen können. Selbstverständlich werden wir auf die Plattformen im Laufe des Testberichts aber noch einmal genauer zu sprechen kommen. Für den Handel stehen den Kunden zahlreiche Basiswerte zur Verfügung, wobei der Fokus des Brokers eindeutig auf die Währungspaare und CFDs gelegt hat. Für den Handel mit den Währungen werden selbstverständlich die Hauptwährungen wie EUR/USD oder GBP/USD angeboten. Darüber hinaus stehen aber auch unbekanntere Paare zur Verfügung, so dass insgesamt ehr als 100 verschiedene Währungspaare aufgeboten werden. Für den Forex-Handel steht ebenfalls eine große Auswahl zur Verfügung, die sich aus Aktien, Indizes und Rohstoffen bildet. Insgesamt kommt so ein Portfolio von mehr als 300 verschiedenen Basiswerten zusammen, so dass von einer gesunden Auswahl gesprochen werden kann. Ebenfalls erwähnenswert ist zudem, dass beim Broker auch CFD auf den zehnjährigen BUND Future angeboten werden, wodurch dann auf eine mögliche Entwicklung der Bundesanleihen gesetzt wird.

Besonders interessant ist nach unseren GKFX Erfahrungen zudem ein Blick auf die möglichen Gebühren und Kommissionen. Während viele andere Broker eine Kommission für den Handel verlangen, werden die Kosten bei GKFX durch die Spreads getragen. Startschuss ist dabei bei 0,6 Pips, wobei sich dieser Wert natürlich ändern kann. Für eine genaue Auflistung der einzelnen Basiswerte und Spreads können die Kunden beim Broker ganz einfach die Marktinformationstabelle aufrufen. Hier sind dann alle wichtigen Informationen zu finden, die für den Handel irgendwann einmal benötigt werden könnten. Gerade für die Neulinge ist dies eine sehr angenehme Option.

Anmeldung bei GKFX: Passendes Konto für jeden Händler vorhanden

Grundsätzlich lässt sich nach unseren GKFX Erfahrungen problemlos zusammenfassen, dass der Anbieter seinen Kunden einen leichten Zugang zum eigenen Handelskonto ermöglicht. Die Registrierung ist bereits nach wenigen Augenblicken abgeschlossen und kann insgesamt als sehr unkompliziert bezeichnet werden. So muss zunächst natürlich erst einmal die Webseite des Anbieters aufgerufen werden, wo dann verschiedene Buttons den Weg zum eigenen Handelskonto ebnen können. Der schnellste Weg wird durch einen Klick auf den Button „Jetzt Trading-Konto eröffnen“ genommen, der im Zentrum der Webseite zu finden ist. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass beim Broker unterschiedliche Kontotypen mit verschiedenen Konditionen angeboten werden. Das Standard-Konto, auch FIX-Konto genannt, ermöglicht bereits den Handel mit dem gesamten Portfolio und allen Märkten. Eine Mindesteinzahlung muss hierfür nicht geleistet werden, so dass natürlich gerade die Neulinge auf dieses Konto zurückgreifen sollten. Eine Kommission wird beim Handel nicht verlangt, die FX Spreads beginnen bei 1,8 Pips. Eine mögliche Alternative zu diesem Konto stellt das VARIABLE-Konto zur Verfügung, welches den Handel mit Forex Rohstoffen und Indizes ermöglicht. Auch hier muss keine Mindesteinzahlung geleistet werden, die Spreads beginnen bei 1,2 Pips. Noch einmal deutlich exklusiver wird nach unserer GKFX Erfahrung mit dem VIP-Konto gehandelt, welches ab einer Mindesteinzahlung von 25.000 Euro zu haben ist. Der Hebel wurde von bis 400:1 auf bis 100:1 angepasst, gehandelt werden Forex, Rohstoffe und Indizes. Selbstverständlich entfallen auch hier die Kommissionen, wobei besonders die geringen Spreads ab 0,6 Pips noch einmal als klares Plus bezeichnet werden können. Die vierte Alternative stellt das Corporate-Konto dar, welches in erster Linie für Geschäftskunden gedacht ist.

Positiv: Wer sich über seinen Einstieg in den Forex-Handel noch nicht zu 100 Prozent im Klaren sein sollte, kann beim Broker erst einmal ein Demokonto nutzen. Eine Echtgeld-Einzahlung wird dabei nicht notwendig, wobei sich aber dennoch die Plattform bereits gut unter die Lupe nehmen lässt. Wie die generelle Anmeldung beim Broker genau abläuft, zeigt die folgende Anleitung jetzt noch einmal übersichtlich:

  1. Webseite des Brokers aufrufen: Um ein eigenes Handelskonto einzurichten, muss natürlich die Webseite des Brokers aufgerufen werden. Hier führt ein Klick auf den Button „Jetzt Trading-Konto eröffnen“ auf direktem Wege zur Auswahl des Handelskontos
  2. Konto-Typ bestimmen: Bevor die eigentliche Registrierung jetzt startet, müssen die Trader erst einmal ihren gewünschten Kontotypen bestimmen. Dies geschieht ganz einfach per Mausklick.
  3. Registrierungsformular ausfüllen: Sobald der Konto-Typ gewählt wurde, erfolgt die Weiterleitung zum Registrierungsformular. Hier sind jetzt verschiedene Angaben erforderlich, zu denen die eigene Erfahrung mit dem Forex-Handel, die Adresse oder auch der Finanzstatus gehören. Sind alle diese Angaben korrekt ausgefüllt, ist das eigene Konto einsatzbereit.

Einzahlung & Auszahlung: Gebührenfreie Abwicklungen sind möglich

Natürlich spielt die Abwicklung der Ein- und Auszahlungen beim Broker eine ganz besondere Rolle für die Trader. Ohne Einzahlungen geht es nicht und auch die Rendite soll natürlich möglichst schnell in „trockene Tücher“ gebracht werden. Wie unser GKFX Test gezeigt hat, ist besonders die Einzahlung beim Anbieter als problemlos und flexibel zu bezeichnen. Wählen können die Trader zwischen mehreren Optionen, so dass neben der klassischen Banküberweisung und den Kreditkarten auch Debitkarten, Skrill und die Sofortüberweisung genutzt werden können. Eine erforderliche Mindesteinzahlung gibt es dabei nicht, wie wir ja bereits bei einem Blick auf die unterschiedlichen Kontotypen erkennen konnten. Allerdings ist ein Maximum von 5.000 Euro zu beachten, welches nur mit der Banküberweisung umgangen werden kann. Äußerst erfreulich ist der transparente Umgang mit den möglichen Gebühren. Einzahlungen mit den eWallets und der Banküberweisung sind immer gebührenfrei möglich. Bei Kredit- und Debitkarten fällt eine Gebühr von 1,50 Prozent der Einzahlungssumme an.

Wie bei jedem anderen seriösen Forex-Broker auch, müssen sich die Trader bei GKFX vor einer Auszahlung erst einmal identifizieren. Hierfür wird eine Kopie des Personalausweises, Reisepasses oder anderer persönlicher Unterlagen benötigt. Glücklicherweise ist dieser Nachweis aber nur vor der ersten Auszahlung erforderlich. Die Abhebungen selber können anschließend über die Banküberweisung und die Kreditkarte durchgeführt werden. Generell wird dabei immer die Methode genutzt, die auch bei der Einzahlung verwendet wurde. Sollten die Trader also beispielsweise per Kreditkarte eingezahlt haben, wird der Broker auch die Auszahlung wieder über die Kreditkarte abwickeln. Auf Gebühren wird dabei immer verzichtet, so dass nach unseren GKFX Erfahrungen nur die erforderliche Mindestauszahlungssumme von 50 Euro erforderlich ist.

GKFX bietet Tipps für seine Trader

Sicherheit & Regulierung: Ein mehrfach gekürter Gigant der Branche

Wer sich auf GKFX verlässt, der verlässt sich in erster Linie auf ein angestammtes Unternehmen, welches die Branche bereits seit rund acht Jahren bereichert. Natürlich ist diese lange Marktzugehörigkeit bereits ein ganz scharfes Indiz dafür, dass es sich um einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Das bestätigen auch die zahlreichen Auszeichnungen, die im Laufe der letzten Jahre eingesammelt wurden. Gerade erst im Jahr 2016 wurde das Unternehmen zum Beispiel bei der Broker-Wahl zum „Forex Broker des Jahres 2016“ ernannt. Zusätzlich dazu können sich die Trader aber auch auf einen mächtigen Hintergrund verlassen, denn der Anbieter ist in mehr als 14 Nationen tätig. Der Hauptsitz befindet sich momentan in der britischen Hauptstadt London, weshalb die Lizenzierung und Regulierung durch die FCA durchgeführt wird. Darüber hinaus ist aber unter anderem auch die BaFin für eine Kontrolle zuständig, da auch in Frankfurt am Main in Deutschland eine Niederlassung des Brokers zu finden ist. Unterm Strich sollte nach unseren GKFX Erfahrungen also ausreichend belegt sein, dass dem fairen Handel hier keine Hindernisse in den Weg gestellt werden.

Ein nicht ganz unwichtiger Punkt ist in diesem Zusammenhang der Umgang mit den persönlichen Daten der Trader. Tragen diese zum Beispiel ihre Wohnadresse oder weitere Daten in das Formular für die Kontoeröffnung ein, werden diese Angaben mit Hilfe einer SSL-Verschlüsselung vollständig abgesichert. Jeder Trader kann sich so also darauf verlassen, dass die eigenen Daten immer vor den Zugriffen durch Unbefugte geschützt werden. Aktiviert wird die Verschlüsselung im Übrigen nicht nur bei den Formulareingaben, sondern auch bei der Abwicklung der Ein- und Auszahlungen.

Bonusangebot und Promotions: Kostenloses Lernmaterial zum Start

Ein Willkommensbonus, wie ihn einige Trader möglicherweise von anderen Forex-Brokern bereits kennen, wird nach unseren GKFX Erfahrungen aktuell nicht angeboten. Ein wenig schade ist das natürlich, allerdings existiert für die Neu-Trader dennoch ein kleines Extra-Angebot. Hierbei handelt es sich zum den Zugang zu kostenlosem Lernmaterial im Wert von fast 2.000 Euro. Diesen Zugang können sich alle Neukunden mit ihrer Anmeldung sichern und sich so direkt zum Start erst einmal ein paar wichtige Tipps und Informationen holen. Auch wenn also kein zusätzliches Guthaben auf das Handelskonto überwiesen wird, kann mit Hilfe des Lernmaterials möglicherweise schon schnell auf eigene Faust etwas nachgeholfen werden.

Software & Plattform: Absolute Top-Plattform bei GKFX zu finden

Für den Handel mit den Basiswerten steht nach unserer GKFX Erfahrung in erster Linie der MetaTrader 4 zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine enorm leistungsstarke Handelsplattform, die ohne Zweifel ganz an der Spitze der Branche mitmischt. Jederzeit können sich die Trader auf Chartanalysen und Echtzeitkurse verlassen, die den Handel deutlich nach vorne treiben können. Kosten entstehen bei der Nutzung natürlich nicht, allerdings ist ein Download einer Software erforderlich. Wer sich diesen Schritt ersparen möchte, kann auf den WebTrader zurückgreifen. Hierbei handelt es sich um eine ebenso zuverlässige Plattform, die allerdings ganz ohne einen Download in Anspruch genommen werden kann. Besonders für die Profi-Trader geeignet ist zudem das Multi Terminal, welches die Verwaltung mehrerer MT4-Konten gleichzeitig ermöglicht. Als besonderes Highlight können im Aufgebot die zusätzlichen Funktionen und Features genannt werden. So lassen sich mit dem sogenannten Expert Advisor zum Beispiel automatische Trades abwickeln. Darüber hinaus stehen aber auch Social-Trading, Copy-Trading oder Trading-Signale zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot an zusätzlichen Funktionen zum Beispiel durch den Margin-Rechner oder den Wirtschaftskalender.

Alles in allem können wir im GKFX Erfahrungsbericht also ohne Zweifel zusammenfassen, dass der Handel mit der leistungsstarken und zuverlässigen Plattform jederzeit problemlos abgewickelt werden kann.

Kundenservice: Kunden werden jederzeit gut beraten

Gerade weil es sich beim Broker um einen sehr innovativen Anbieter seines Fachs handelt, können bei zahlreichen Neuerungen und Updates natürlich schnell einmal ein paar Fragen oder Unklarheiten auftreten. Hierfür hat der Broker vorgesorgt, denn laut unserem GKFX Test steht eine umfangreiche Kundenbetreuung zur Verfügung. Gewählt werden kann dabei zwischen einem Live-Chat, einem telefonischen Support und einer E-Mail-Betreuung. Besonders praktisch ist in diesem Zusammenhang zudem der Rückruf-Service, mit dem ganz einfach ein gewünschter Termin für den Rückruf des Supports festgelegt werden kann. Kosten oder Gebühren fallen beim telefonischen Support normalerweise nicht an. Zu beachten sind jedoch die Öffnungszeiten der Frankfurter Filiale. Die Mitarbeiter sind von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 19 Uhr zu erreichen und stehen freitags von 9 bis 18 Uhr zur Verfügung. Der Live-Chat direkt auf der Webseite des Brokers kann wiederum rund um die Uhr in Anspruch genommen werden.

GKFX bietet eine Palette an Tools

Handelt es sich möglicherweise lediglich um ein paar kleine oder allgemeine Fragen, können diese aber möglicherweise auch ohne einen Mitarbeiter aus dem Support geklärt werden. Angeboten wird ein aussagekräftiger FAQ-Bereich, in dem schnell einmal ein paar Fragen und Antworten nachgeschlagen werden können.

Besonderheiten: Mobiler Handel und erstklassiges Schulungszentrum

Selbstverständlich sollen sich beim Broker nicht nur die erfahrenen Händler wohlfühlen, sondern auch die Neulinge. Genau aus diesem Grund wird ein umfangreiches Schulungsangebot ausgerufen, welches im Prinzip schon mit dem Zugriff auf das kostenlose Handelskonto beginnt. Das ist jedoch nur ein kleiner Vorgeschmack, denn der eigentliche Schulungsbereich ist noch einmal deutlich umfangreicher. Zu finden sind hier nach unseren GKFX Erfahrungen zum Beispiel Online-Kurse zum Erlernen der Trading-Grundlagen. Darüber hinaus werden aber auch diverse Videos und Webinare angeboten. Läuft es optimal, dann findet sogar ein Trading-Seminar in der Nähe statt, wobei aber auch regelmäßige Kunden-Events veranstaltet werden. Hier kümmert man sich also intensiv um den Einstieg der Neulinge, was als klarer Pluspunkt in unserem Erfahrungsbericht gewertet werden kann.

Ebenfalls ein paar Pluspunkte gibt es zudem für die Option des mobilen Handels. Der MetaTrader 4 kann problemlos auch mit dem Smartphone oder Tablet genutzt werden und steht in einer kostenlosen Mobil-Version zur Verfügung. Hierfür ist nur ein kurzer Download erforderlich, der mit einer „normalen“ Internetverbindung innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen ist. Zur Verfügung gestellt wird die mobile GKFX App dabei in unterschiedlichen Versionen. Es ist also ganz gleich, ob die Trader mit einem iOS-Gerät, Android-gerät oder Blackberry auf das Portfolio zugreifen wollen.

Fazit: Top-Angebot beim Broker GKFX zu finden

Schon bei einem kurzen Blick auf die Homepage des Brokers wird den meisten Tradern deutlich, dass sie es hier mit einem echten Giganten der Branche zu tun haben. Das Unternehmen verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit und ist bereits seit acht Jahren auf dem Markt tätig. Besonders gut gefällt die enorm große Auswahl an Basiswerten, die insbesondere im Bereich der Währungen und CFDs als herausragend bezeichnet werden kann. Dank der zuverlässigen Handelsplattformen gelingt zudem immer ein problemloses Traden, was für Neulinge und Profi-Trader gleichermaßen wichtig ist. Abgerundet wird das ansprechende Angebot durch einen starken Schulungsbereich, der die Neulinge mit allen wichtigen Informationen versorgt. Für die erfahrenen Trader stehen zudem zahlreiche nützliche Funktionen und Features bereit, mit denen der Handel noch einmal deutlich effektiver gestaltet werden kann. Da auch der Kundensupport im GKFX Test einen sehr überzeugenden Eindruck hinterlassen konnte, können wir diesen Forex-Broker jedem Trader nur wärmstens empfehlen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFXFlat
Nächster ArtikelIG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here