Start Broker Review

eToro

Bonus & Informationen über den Online-Broker

0
TEILEN

Um eine sehr dynamische Entwicklung im Bereich des privaten Tradings handelt es sich beim Social Trading. Dabei wird das Prinzip der Sozialen Netzwerke auf den Handel von zumeist gehebelten Börsenprodukten übertragen. Die Trader können sich nicht nur untereinander austauschen, sondern haben zudem die Möglichkeit, Strategien und Transaktion anderer Trader zu übernehmen. Wichtigste Voraussetzung hierfür ist der passende Online Broker, denn längst nicht alle Anbieter haben Social Trading auch im Portfolio. Ein Online Broker, der sich seit einigen Jahren auf diesen Bereich spezialisiert hat, ist eToro. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 2007 und mittlerweile kann der Anbieter auf eine Zahl von 4,5 Millionen Nutzern verweisen. An Auswahl für unterschiedlichste Strategien sollte es also nicht fehlen. Darüber hinaus kommt es aber auch auf weitere Faktoren an. Daher soll der Online Broker eToro einmal genauer in den Blick genommen werden. Neben der Auswahl an Basiswerten und den Konditionen wollen wir auch die Kriterien Support, Bonusmöglichkeiten, Ein- und Auszahlung sowie die Handelsplattform näher beleuchten.

Startseite vom Online Trader eToro

Wichtigste Fakten zu eToro im Überblick

Bevor wir genauer auf die einzelnen Bereiche eingehen, möchten wir den Lesern zunächst einen groben Überblick über die wichtigsten Fakten rund um das Angebot von eToro geben.

  • Gegründet im Jahre 2007
  • Lizenziert in Zypern und Großbritannien
  • Über 1.000 Basiswerte
  • 4,5 Millionen Nutzer aus 170 Ländern
  • Umfangreiches Angebot für Weiterbildung und Unterstützung
  • Niedrige Spreads – keine Kommissionen

Mit effektiver Suchfunktion passenden Top Trader finden – Über 1.000 Basiswerte

Der Online Broker eToro ist ein Anbieter, der sich voll und ganz auf den Bereich Social Trading spezialisiert hat. Diese Handelsform ermöglicht es auch unerfahrenen Tradern, direkt von den Strategien erfahrener und professioneller Akteure zu profitieren. Um das Angebot dieses Brokers möglichst umfassend zu beschreiben, sind dabei vor allem zwei Gesichtspunkte von Bedeutung. Zum einen zeichnet sich ein guter Online Broker im Bereich Social Trading dadurch aus, dass nicht nur eine breite Auswahl an Top Tradern geboten wird, sondern dass auch gezielt nach einzelnen Kandidaten und deren Strategien gesucht werden kann. Darüber hinaus handeln natürlich auch diese Top Trader auf der Grundlage des Angebotes an Basiswerten, die der Online Broker zur Verfügung stellt. Aus diesem Grunde möchten wir natürlich auch diesen Bereich ausführlich vorstellen. Und am Ende entscheiden natürlich auch die Konditionen über das Handelsergebnis, so dass wir auch diesen Aspekt genauer in den Blick nehmen möchten.

Zunächst zur Auswahl an Top Tradern. Beim Social Trading teilen sich die Trader prinzipiell in zwei Gruppen auf. Auf der einen Seite stehen die Top Trader, also die Akteure, die ihre Strategien und Transaktionen bewusst öffentlich darstellen, in der Hoffnung, möglichst viele Follower zu gewinnen. Von jedem zusätzlichen Follower und dem durch diesen erzielten Umsatz können die Top Trader auch zusätzlich profitieren. Damit ist die zweite Gruppe, die der Follower bereits benannt. Dabei handelt es sich um die deutlich größere Gruppe der Kunden eines Online Traders wie eToro. Die Follower sind dabei auf der Suche nach passenden Top Tradern. Dabei ist es nicht nur möglich, einem einzigen Toptrader zu folgen. Prinzipiell können die Kunden von eToro bis zu 100 Top Trader in ihr Portfolio aufnehmen. Jedem Kandidaten kann dabei ein bestimmtes Handelsbudget zugewiesen werden, ähnlich wie einem Aktienfonds oder ETF. Von der Performance des jeweiligen Top Trader profitiert der Follower dann direkt.

Um eine ausgewogene Struktur an Toptradern zu erreichen, kommt es zunächst vor allem darauf an, gezielt nach Kandidaten zu suchen, die den eigenen Vorstellungen für den Handel entsprechen. Es ist eher davon abzuraten, sich dabei ausschließlich an der in der Vergangenheit erzielten Rendite zu orientieren. Eine hohe Rendite steht nämlich auch für ein hohes Risiko und bietet keinerlei Garantie für zukünftige Gewinne. Aus diesem Grunde sollten die Trader unbedingt auch nach anderen Kriterien die vorhandenen Top Trader sondieren. Die Suchfunktionen, die von Seiten eToro dabei zur Verfügung gestellt wird, ist hier eine ausgezeichnete Hilfe. Es können unterschiedlichste Kriterien eingestellt und auch gewichtet werden, so dass es sehr einfach ist, Trader zu finden die bestimmte Strategien verfolgen, auf bestimmten Märkten aktiv sind oder sich beispielsweise durch besondere Kommunikationsstärke einen Namen gemacht haben. Auch regional können die verfügbaren Top Trader klassifiziert werden und dass sowohl in Bezug auf ihren Standort also auch mit Blick auf ihren Schwerpunkt im Handel.

Prinzipiell bietet das Angebot an Basiswerten eine sehr breite Spanne an unterschiedlichen strategischen Möglichkeiten. Das Angebot umfasst etwas mehr als 1.000 Basiswerte. Diese setzen sich aus den Kategorien Aktien, Aktienindizes, Devisenpaare, Rohstoffe und ETFs zusammen. Am breitesten ist die Auswahl bei den Aktien, von denen mehr als 900 Einzeltitel von Unternehmen rund aus aller Welt gehandelt werden können. Zur Auswahl stehen zunächst die wichtigsten internationalen Märkte wie USA und Europa. Dabei können die jeweils wichtigsten Aktien von Ländern wie Spanien, Schweiz, Großbritannien oder Deutschland gehandelt werden. In jedem Fall stehen die Aktien zur Auswahl, die in den jeweiligen Hauptindizes vertreten sind. Zum Teil finden sich aber auch Börsentitel kleinerer Unternehmen. Prinzipiell kann bei eToro ein Hebel von bis zu 1:400 eingesetzt werden, im Bereich Aktienhandel sind die verfügbaren Hebel aber deutlich geringer und liegen zwischen 1:2 und 1:50.

Die gleichen Hebelverhältnisse können im Handel mit Indizes eingesetzt werden. Bei den Indizes stehen die wichtigsten Börsenbarometer der bereits erwähnten Märkte zur Verfügung. Darüber hinaus können die Trader bei eToro auch auf Indizes aus Japan, China und Australien zugreifen und auf deren spezifische Entwicklung setzen. Noch einmal zusätzliche Möglichkeiten können über den Handel mit ETFs genutzt werden. Im Angebot sind rund 50 Indexfonds, bei denen Hebel von bis zu 1:50 eingesetzt werden können. Dabei erweitert sich das Spektrum an möglichen Strategien noch einmal enorm, in dem etwa auf einzelne Branchen oder besonders dividendenstarke Werte gesetzt werden kann.

Zum Angebot von eToro gehört zudem der Zugang zum Forex Markt. Hier können auch die stärksten Hebel bis 1:400 eingesetzt werden. Insgesamt stehen den Tradern etwa 50 Währungspaare zur Verfügung. Zunächst kann mit allen Kombinationen der wichtigsten globalen Währungen, den sogenannten Majors getradet werden. Dazu gehören der US Dollar, der Euro, das Britische Pfund und der Japanische Yen. Darüber hinaus kann auf zahlreiche weitere Währungen in den verfügbaren Kombinationen zugegriffen werden, wie etwa den Mexikanischen Peso, den Schweizer Franken, die Türkische Lira oder den Südafrikanischer Rand. Darüber hinaus finden sich auch die skandinavischen Währungen sowie weitere Dollar Währungen der Länder Kanada, Singapur und Neuseeland im Angebot. Komplettiert wird das Angebot an Basiswerten durch eine Auswahl von sieben Rohstoffen. Hier können Hebel bis zu einem Verhältnis von 1:50 verwendet werden. Zur Auswahl stehen die Edelmetalle Gold und Silber sowie die Energiewerte Öl und Erdgas. Weiterhin kann auf die Preisentwicklung von Platin, Palladium und Kupfer spekuliert werden. Landwirtschaftliche Produkte finden sich dagegen nicht im Angebot von eToro.

Alles in allem kann also auf ein sehr gut strukturiertes Angebot zugegriffen werden. Und auch die Konditionen können sich durchaus sehen lassen. Der Handel wird ausschließlich auf Basis von Spreads abgewickelt. Das Währungspaar Euro vs. US Dollar kann für 3 Pips gehandelt werden, der DAX für 100 Pips sowie Gold für 45 Pips. Bei Öl liegen die typischen Spreads im Bereich von 5 Pips.

Copytrading bei etoro
Copytrading bei etoro

Anmeldung bereitet keinerlei Probleme

Social Trading richtet sich besonders an Trader, die nur über wenige Erfahrungen im Handel verfügen, trotzdem aber von den hohen Gewinnchancen profitieren wollen. Um bestimmte Handelsstrategien einzusetzen, bedarf es daher im Prinzip keiner professionellen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Ebenso einfach ist es, ein Handelskonto zu eröffnen, welches die Voraussetzung dafür ist, am Social Trading überhaupt teilnehmen zu können. Der Vorgang kann komplett online abgewickelt werden. Notwendig ist es zunächst, ein Formular auszufüllen, wobei nur die wichtigsten Daten wie Name und Kontaktdaten abgefragt werden. Zu einer vollständigen Anmeldung gehört außerdem die Legitimation. Wie Sie konkret vorgehen sollten, zeigen wir in der nun folgenden Schritt für Schritt Anleitung.

So eröffnen Sie das Konto bei eToro

  1. Öffnen Sie die Startseite von eToro und rufen Sie das Anmeldungsformular auf, in dem Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirmes klicken
  2. Füllen Sie das Formular vollständig aus. Nachdem Sie das Formular abgesendet haben, wird eine Bestätigung per E-Mail verlangt. Im Anschluss wird der Account vollständig eingerichtet
  3. Um handeln zu können, ist eine Legitimation vorgeschrieben. Hierfür müssen die persönlichen Daten sowie der aktuelle Wohnsitz nachgewiesen werden. Dies kann durch die Übermittlung einer Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses erledigt werden. Als Adressnachweis genügt eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers

Um in den Handel zu starten, ist es nun noch notwendig, dass das Handelskonto ausreichend mit Kapital ausgestattet wird. Welche Methoden dabei zur Verfügung stehen und wie Sie dabei vorgehen, zeigen wir im folgenden Abschnitt.

Trading bei etoro mit den beliebtesten Unternehmen
Trading bei etoro mit den beliebtesten Unternehmen

Zahlreiche Varianten für Ein- und Auszahlungen

Geld kann erst eingezahlt werden, wenn der Account vollständig eingerichtet wurde. Ist dies erledigt, kann dieser Vorgang über den speziellen Bereich Einzahlung ausgeführt werden. Hier kann auch die Methode ausgewählt werden, die bei der Einzahlung eingesetzt werden soll. Zur Verfügung steht zunächst die Möglichkeit, per Kreditkarte einzuzahlen. Dies ist eine relativ bequeme Methode, bei der außerdem sehr schnell damit gerechnet werden kann, dass das Geld für den Handel zur Verfügung steht. Im Normalfall dauert dies nur wenige Minuten. Mit einigen Tagen müssen dagegen die Trader rechnen, wenn sie ihr Handelskonto über eine klassische Überweisung kapitalisieren möchten. Deutlich schneller sind wiederum die internetbasierten Methoden, die sogenannten E-Wallets. Dabei arbeitet eToro mit den Anbietern Paypal, Skrill, Neteller und WebMoney zusammen. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 50 Euro. Die gleichen Möglichkeiten können auch für Auszahlungen genutzt werden. Dabei werden Auszahlungen stets nur auf die Quelle vorgenommen, von der das Geld eingezahlt wurde. Bei Auszahlungen werden zudem Gebühren berechnet. Je nach Höhe des Auszahlungsbetrages liegen diese zwischen fünf Euro (ab 20 Euro Auszahlung) und 25 Euro (ab 500 Euro Auszahlung).

Sicherheit durch Regulierung von CySec und BaFin

Bei dem Online Broker eToro handelt es sich um ein international sehr breit aufgestelltes Unternehmen, welches Niederlassungen in vielen Ländern betreibt. Dadurch ist auch eine Reihe von Regulierungsbehörden für diesen Broker zuständig. Unter anderem achtet die BaFin auf die Einhaltung wichtiger Regeln zum Schutz der Kunden. Eine größere Bedeutung hat allerdings die Regulierung in dem Land, in dem sich der Hauptsitz eines Unternehmens befindet. Der Online Broker eToro ist mit seinem Hauptsitz in Zypern ansässig. Zypern gehört seit vielen Jahren zur Europäischen Union, so dass sich die Kunden darauf verlassen können, dass die strengen Regeln der EU auch eingehalten werden. Dazu gehört neben dem Kundenschutz vor allem der Schutz der Einlagen. Der Broker ist dazu verpflichtet, die Gelder der Kunden auf separaten Konten zu verwalten und diese nicht mit Firmengeldern zu vermischen. Sollte es wider Erwarten zu einer Insolvenz kommen, könnten die Kunden weiter auf ihr Geld zugreifen. Mit Blick auf den Kundenschutz ist der Online Broker außerdem verpflichtet, ausreichend über die Handelsrisiken und die entstehenden Kosten zu informieren.

Derzeit kein Bonus im Angebot

Einen Bonus auf Einzahlungen gibt es bei eToro derzeit nicht. Kunden können sich aber zusätzliches Handelskapital verschaffen, in dem sie den Broker einem Freund empfehlen. Entscheidet sich dieser, ein Konto zu eröffnen und darauf Geld einzuzahlen, winken 100 Euro. Insgesamt können bis zu 10 neue Kunden geworben werden, so dass ein Bonus von 1.000 Euro möglich ist.

eToro bietet eigene browserbasierte Plattform

Für den Handel bzw. das Social Trading wird den Tradern eine selbst konzipierte Plattform zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um eine browserbasierte Plattform, so dass eine Installation einer Software nicht notwendig ist. Zudem sind die Trader stets flexibel und können von jedem beliebigen Rechner mit Internetanschluss auf ihren Account zugreifen. Zusätzlich ist auch die Möglichkeit für den mobilen Handel gegeben. Die entsprechenden Apps können kostenlos heruntergeladen und auf iOS oder Android basierten Endgeräten installiert werden. Mit der Software kann sowohl gehandelt, als auch gezielt nach Top Tradern gesucht werden. Darüber hinaus haben die Trader stets ihr Portfolio im Blick.

Kompetenter Kundenservice

Sollte es im Handel oder bezüglich des Angebotes oder auch bei Abrechnungen zu Problemen oder Nachfragen kommen, ist es stets sehr einfach möglich, direkt Kontakt zu einem Mitarbeiter von eToro aufzunehmen. Zunächst ist es aber zu empfehlen, das gut strukturierte FAQ zu nutzen, wo viele Details und Fragen rund um den Handel erklärt werden. Ein deutschsprachiger Kundenservice kann per Telefon kontaktiert werden. Dieser steht an Handelstagen zwischen 10 Uhr und 15 Uhr zur Verfügung. Einfache Anliegen können zudem per E-Mail an die Supportabteilung von eToro gerichtet werden.

Schulungsangebot kann sich sehen lassen

Akademie von etoro
Traden lernen in der etoro Akademie

Der Online Broker eToro unterstützt seine Kunden auch sehr intensiv im Bereich Weiterbildung und Information. Regelmäßig finden Webinare statt, in denen die Trader direkt mit Handelsexperten in Austausch treten können. Im Trainingszentrum stehen zudem Videokurse sowie interaktive eKurse zur Verfügung. Viele dieser Features werden auch in deutscher Sprache angeboten. Auf der Basis ist es nicht nur möglich, sich mit den vielen Facetten des Social Tradings vertraut zu machen, sondern auch eigene Kompetenzen für den Handel zu erwerben. In den zehn Trading Tipps erhalten Trader vor dem Einstieg wichtige Hinweise, wie sie am besten in den Handel starten sollten.

Unabhängig davon, welchen Erfahrungsstand die Trader konkret mitbringen, sie finden stets ein ansprechendes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Fazit – Social Trading auf hohem Niveau bei eToro

Social Trading ist eine interessante Möglichkeit für Trader, die entweder über wenige Erfahrungen oder über geringe zeitliche Ressourcen für den Handel verfügen. Durch eine geschickte Auswahl von erfolgreichen Top Tradern ist es dabei möglich, direkt von deren Strategien zu profitieren und mit geringem Aufwand Renditen zu erzielen. Das Angebot von eToro bietet hierfür sehr gute Möglichkeiten. Eine breite Kundenbasis ermöglicht eine gute Auswahl bei den verfügbaren Top Tradern. Und auch das Angebot an Basiswerten eröffnet Spielräume für unterschiedliche Strategien. Über eine effektive Suchfunktion kann zudem sehr gezielt nach spezifischen Handelsstrategien einzelner Top Trader gesucht werden. Und auch rund um den Handel sind die Trader bei eToro bestens versorgt. Neben einem kompetenten Support in deutscher Sprache finden die Kunden auch ein ansprechendes Weiterbildungsprogramm.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAdmiral Markets
Nächster Artikelanyoption

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here