Start Trading

Copy Trading bei Binären Optionen

0
TEILEN

Copy-Trading bei Binären Optionen

Die Welt der Finanzen ist schnelllebig und regelmäßig gibt es neue Produkte und Innovationen. Um eine Kombination von zwei relativ neuen Entwicklungen handelt es sich bei Copy Trading auf der Basis von Binären Optionen. Beide Phänomene sind Weiterentwicklungen von Finanzprodukten und Anlagemöglichkeiten, die zum einen mehr Möglichkeiten für private Trader versprechen und gleichzeitig den Prozess der Investition deutlich vereinfachen. Mit Binären Optionen haben die Trader die Möglichkeit, mit einem einzigen Produkt darauf zu setzen, ob der Kurs eines Basiswertes steigen wird oder fällt und können dabei Renditen von bis zu neunzig Prozent erzielen. Während dabei jeder Trader für sich die Entscheidung treffen muss, ob er auf einen fallenden oder einen steigenden Kurs setzt, bietet die Kombination mit dem Copy Trading die Möglichkeit, sein Schicksal in die Hände von erfahrenen Tradern zu legen. Beim Copy Trading folgen die Trader einzelnen Top Tradern und profitieren im Idealfall von deren Erfolgen. In diesem Artikel möchten wir uns mit der Frage beschäftigen, ob die Verbindung dieser beiden Trends eine echte und interessante Chance für private Trader bedeutet oder ob sie lieber die Finger davon lassen sollten. Ferner möchten wir darauf eingehen, auf welche Aspekte und Parameter die Trader achten sollten, wenn sie auf der Suche nach einem passenden Anbieter sowie einem erfolgversprechenden Top Trader sind.

Wie funktioniert Copy Trading im Binären Handel?

Zumindest vom Namen her handelt es sich bei den beiden Anlageformen Copy Trading und Binäre Optionen Handel um relativ neue Trends. Gleichwohl basieren beide Formen auf Strukturen und Instrumenten, die so alt sind wie der Kapitalmarkt selber. Beide Formen haben dabei lange angewendete Prinzipien jedoch radikal vereinfacht. Bei der Binären Option wurde das Prinzip des Jahrhunderte alten Optionshandels auf ein einfaches Instrument heruntergebrochen, mit dem nun auch private Trader unkompliziert und direkt auf fallende oder steigende Kurse spekulieren können. Je nach Anbieter sind dabei Renditen von 90 Prozent und teilweise sogar darüber hinaus möglich. In der klassischen Variante ist es für den Trader lediglich notwendig, die Kursentwicklung richtig vorherzusagen, um die angebotene Rendite zu erhalten. Und auch das Copy Trading ist vom Prinzip her nicht völlig neu. Schon immer hatten Trader und Anleger die Möglichkeit, etwa in Form von Fonds den Anlagestrategien anderer, zumeist institutionellen Akteuren, zu folgen.

Mit dem Copy Trading wurde dieses Prinzip nun eine Ebene tiefer aufgehängt. Im Prinzip kann jeder Trader seine Transaktionen transparent machen und darauf hoffen, dass ihm andere Trader folgen. Vor allem durch eine hohe und kontinuierliche Rendite machen Trader auf sich aufmerksam und werden für immer mehr Follower zum Top Trader. Als Follower hat man nun die Chance, einem erfolgreichen Copytrader zu folgen und von dessen Talent zu profitieren. Als Top Trader ergibt sich durch eine wachsende Zahl von Followern die Chance auf zusätzliche Einnahmen, die als Provisionen im Verhältnis zum zusätzlich erzeugten Umsatz gewährt werden. In den folgenden Abschnitten wollen wir zeigen, worauf es beim Copy Trading und der Wahl des passenden Anbieters ankommt.

Worauf kommt es an?

Private Trader, die sich speziell für das Copy Trading interessieren, sind zunächst einmal darauf angewiesen, einen Online Broker für den Handel mit Binären Optionen zu finden. Copy Trading im Bereich Binärer Optionen ist noch längst nicht so weit verbreitet, wie es in anderen Segmenten des Handels der Fall ist. Nur einige der vielen Online Broker bieten auch Copy Trading für den Handel von Binären Optionen an. Trotzdem sollten natürlich die grundlegenden Aspekte und Parameter berücksichtigt werden, die auch bei der Wahl eines normalen Online Brokers relevant sind. Darüber hinaus gibt es aber auch einige Besonderheiten zu beachten, wenn es speziell um das Copy Trading geht. Ein Grund hierfür ist nicht zuletzt, dass in den meisten Fällen die Trader vermutlich beide Handelsarten, also das eigenständige Traden sowie das Copy Trading parallel betreiben werden.

Welche Basiswerte stehen zur Verfügung?

Prinzipiell sollten sich Trader, bevor sie in den Handel einsteigen, Gedanken darüber machen, welche Strategie sie prinzipiell verfolgen und auf welchen Märkten sie handeln wollen sowie, auf welche Basiswerte speziell gesetzt werden soll. Denn das Angebot an Basiswerten ist bei Online Brokern für Binäre Optionen begrenzt. Je nach Anbieter stehen zwischen 60 und 250 Basiswerten zur Verfügung. Diese kommen in der Regel aus folgenden Bereichen:

  • Aktien
  • Aktienindizes
  • Rohstoffe
  • Währungspaare

Vorausgesetzt werden kann, dass bei den Indizes die global am stärksten beachteten Titel zur Verfügung stehen, wie etwa Dow Jones, Nikkei oder DAX. Darüber hinaus unterscheiden sich die Anbieter in der Auswahl weiterer Indexwerte zum Teil deutlich. Dies gilt auch für die Aktien, bei denen große amerikanische und auch deutsche Werte zur Verfügung stehen. Unterschiede gibt es dagegen bei den Werten aus der zweiten Reihe. Im Währungshandel kann auf Kombinationen zurückgegriffen werden, die sich aus den Majors zusammensetzen. Hierzu werden gezählt:

  • US Dollar
  • Euro
  • Britisches Pfund
  • Japanischer Yen

Hinzu kommen häufig Werte wie:

  • Schweizer Franken
  • Dollar Währungen aus Kanada, Neuseeland oder Singapur
  • Südafrikanischer Rand

Bei den Rohstoffen gehören die Edelmetalle Gold und Silber sowie die Energiewerte Öl und Gas zur Grundausstattung im Angebot handelbarer Werte. Weitere Werte, wie etwa landwirtschaftliche Produkte können dagegen nicht prinzipiell vorausgesetzt werden. Wer also mit speziellen Kombinationen oder Rohstoffen handeln möchte, sollte vorher genau überprüfen, ob dieser auch angeboten wird. Da sich die Händler im Copy Trading für die Strategien der jeweiligen Top Trader interessieren sollten, spielt diese Auswahl durchaus eine wichtige Wolle, auch wenn nicht eigenständig gehandelt wird.

Mit welchen Instrumenten kann gehandelt werden?

Für den Handel mit Binären Optionen werden unterschiedliche Parameter angeboten. So stehen zunächst verschiedene Laufzeiten zur Verfügung, die von nur 30 Sekunden bis zu einem kompletten Jahr reichen können. Darüber hinaus stellen viele Binäre Broker auch zusätzliche Instrumente für den Handel zur Verfügung. Damit können dann noch höhere Renditen erzielt werden, wobei natürlich auch die Risiken steigen.

Zu den Instrumenten gehören unter anderem:

  • One Touch
  • Range
  • Ladder
  • Bubble

Im Normalfall werden die Top Trader allerdings auf klassische Binäre Optionen zurückgreifen, so dass die zusätzlichen Instrumente eher als weitere Handelsmöglichkeiten für den Trader selber zu betrachten sind.

Konditionen sind auch im Copy Trading von Bedeutung

Entscheidend für die meisten Trader ist aber vor allem die Rendite, die im Handel angeboten wird. Hier gibt es zum Teil beträchtliche Unterschiede und auch verschiedene Konzepte. Wie bei den meisten Online Brokern hat sich das Prinzip „Alles oder Nichts“ durchgesetzt. Das heißt, die Trader erhalten eine vorher vereinbarte Rendite, wenn sie mit ihrer Prognose richtig liegen. Diese liegt je nach Anbieter zwischen 70 Prozent und 90 Prozent, schwankt aber auch je nach Basiswert und Laufzeit. Wie bei jedem Online Broker muss auch für das Copy Trading ein eigenes Konto eröffnet werden. Die Voraussetzungen hierfür sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Während bei einigen Anbietern nur geringe Mindesteinzahlungen von 10 Euro verlangt werden, sind es bei anderen Brokern bis zu 500 Euro. Das gleiche gilt für die Einsätze, die für eine einfache Transaktion erforderlich sind. Das Spektrum reicht von einem Euro bis hin zu 25 Euro. Für Copy Trading ist zudem die Frage von Bedeutung, wie hoch der Einsatz ist, mit dem bei einem einzelnen Top Trader eingestiegen werden kann.

Wie groß ist die Auswahl von Top Tradern?

Die entscheidende Qualität von Online Brokern im Bereich Copy Trading kann vor allem darin gesehen werden, wie viele Top Trader zur Verfügung stehen und wie einfach es ist, gezielt nach einzelnen Kandidaten mit speziellen Strategien zu suchen. Viele Anbieter beschränken sich bisher darauf, die Top Trader nach Rendite zu sortieren. Wichtig sind darüber hinaus aber auch Faktoren wie die maximal erlittenen Verluste, zu Grunde liegende Strategie sowie am meisten gehandelte Basiswerte. Mit komplexen Suchfunktionen, wie sie einige Anbieter zur Verfügung stellen, kann gezielt auf die Suche nach passenden Strategien gegangen werden. Wichtig ist zudem die Möglichkeit, unkompliziert in Austausch mit dem jeweiligen Top Trader treten zu können.

Ist Copy Trading seriös oder Betrug?

Wie bei allen neuen Möglichkeiten im Handel von Börsenprodukten stellen sich viele Trader natürlich die Frage, ob es sich um eine seriöse Variante handelt. Prinzipiell kann dazu gesagt werden, dass auch Copy Trading mit Binären Optionen nicht seriöser oder unseriöser einzustufen ist, als der Handel mit Binären Optionen selber. Dabei obliegt es dem Trader selber, einen Top Trader auszuwählen, dem er voll und ganz vertraut. Die Seriosität eines Anbieters bemisst sich also auch daran, wie transparent die einzelnen Top Trader dargestellt sind. Die Trader selber sollten sich dabei stets darüber im Klaren sein, dass hohe Renditen stets die eine Seite der Medaille sind. Die andere Seite ist ein hohes Risiko, entsprechende Verluste müssen also prinzipiell immer einkalkuliert werden. Die Seriosität des Anbieters selber lässt sich an Faktoren wie dem Standort und der Regulierung erkennen.

Als seriös gelten Online Broker, die ihren Sitz in einem EU Staat haben und durch die entsprechende Behörde reguliert werden. Hierzu zählen unter anderen:

  • CySec in Zypern
  • BaFin in Deutschland
  • FCA in Großbritannien

Die Trader können sich bei diesen Anbietern darauf verlassen, dass sie über die Handelsrisiken aufgeklärt werden, der Kundenschutz ernst genommen wird und die Einlagen auch im Falle einer Insolvenz des Anbieters geschützt sind.

Fazit – Copy Trading gibt es auch in Kombination mit Binären Optionen

Um ein vergleichsweise junges Phänomen im Bereich Trading handelt es sich bei Social Trading für Binäre Optionen. Es liegen insgesamt zwar noch nicht allzu viele Erfahrungen mit dieser Kombination vor. Prinzipiell haben private Trader hier die Chance, erfolgreichen Tradern von Binären Optionen direkt zu folgen und von deren Renditen zu profitieren. Ein weiterer Vorteil ist ganz prinzipiell eine hohe Transparenz, woraus sich auch die Möglichkeit zum Austausch mit einzelnen Top Tradern ergibt. Darin kann ein enormes Potential für die persönliche Weiterentwicklung als Trader gesehen werden. Die Auswahl von Online Brokern für den Handel von Binären Optionen, die auch Social Trading bieten, ist aber noch begrenzt. Es ist aber davon auszugehen, dass in nächster Zeit weitere Anbieter hinzukommen. Grundsätzlich sollte bei der Auswahl genauso sorgfältig vorgegangen werden, wie bei der Suche nach einem normalen Online Broker für Binäre Optionen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here