Start Trading

Handel mit Binären Optionen lernen

0
TEILEN

Traden von bin ären Optionen lernen

Der Handel mit Binären Optionen hat sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Alternative für Trader mit hohen Renditeerwartungen entwickelt. Im Vergleich zu anderen Anlageformen kann der Handel mit Binären Optionen zunächst vor allem durch ein ausgesprochen einfaches Prinzip überzeugen. Der Trader braucht bei der Prognose der Kursentwicklung lediglich vorhersagen, ob dieser innerhalb einer vorgegebenen Frist steigen wird oder fällt und kann so Renditen von bis zu 90 Prozent erzielen. So einfach, wie diese Handelsform auf dem Papier aber aussieht, so voraussetzungsvoll ist diese Variante mit Blick auf den langfristigen Erfolg. Denn soll dieser Erfolg nicht ausschließlich vom Glück des Traders abhängig gemacht werden, sind Informationen über den Markt und eine belastbare Strategie wichtige Voraussetzungen. In diesem Beitrag möchten wir uns genau mit diesem Thema befassen und Ihnen einige wichtige Informationen und Hinweise darüber geben, was konkret im Handel mit Binären Optionen zu beachten ist und ob sich der Optionshandel erlernen lässt. Nach dem wir zunächst auf das Grundprinzip der Handelsform Binäre Optionen eingehen, sollen im Anschluss wichtige inhaltliche Aspekte in Form eines Leitfadens vorgestellt werden.

Handel mit Binären Optionen nach einfachem Grundprinzip

Das Prinzip, welches dem Handel mit Binären Optionen zu Grunde liegt, ist denkbar einfach. Mit Blick auf einen bestimmten Basiswert muss der Trader allein die richtige Voraussage treffen, ob dieser Wert fallen wird oder steigt. Je nach Online Broker, mit dem der Handel abgewickelt wird, stehen dabei verschiedene Basiswerte aber auch verschiedene Ablauffristen zur Verfügung.

Bei den Basiswerten handelt es sich vor allem um Titel aus den folgenden Kategorien:

  • Aktien
  • Aktienindizes
  • Rohstoffe
  • Währungspaare

Im Prinzip sind dabei viele verschiedene Werte möglich, wobei die konkrete Auswahl jeweils vom gewählten Online Broker abhängt. Eine zweite wichtige Komponente ist die Ablaufzeit, also der Zeitpunkt, zu dem die Option ausläuft. Es gibt Online Broker, die Binäre Optionen mit Ablauffristen von nur 30 Sekunden anbieten. Möglich sind aber auch Fristen im Bereich von Minuten, Stunden oder Tagen. Viele Online Broker bieten auch langfristige Optionen an, mit denen auf die Wertentwicklung über einen Zeitraum von Wochen, Monaten oder sogar einem Jahr gesetzt werden kann. Entscheidend ist dabei lediglich, ob der Kurs des Basiswertes am Ende der gewählten Frist über oder unter dem Ausgangskurs liegt. Es gibt dabei normalweise lediglich die Möglichkeit, einen hohen Gewinn zu erzielen oder den Einsatz komplett zu verlieren. Bei klassischen Binären Optionen sind Renditen im Bereich zwischen 70 Prozent und 90 Prozent möglich.

Weitere Möglichkeiten mit zusätzlichen Instrumenten

Die Möglichkeiten, an den Märkten mit dem Instrument der Binären Optionen aktiv zu werden, gehen aber über die hier beschriebene klassische Binäre Option hinaus. Viele Online Broker bieten mittlerweile zusätzliche Instrumente, mit denen spezielle Strategien verfolgt werden können, aber auch höhere Renditen möglich sind. Hierzu gehören etwa die Instrumente „One Touch“, „Range“ oder „Bubble“. Um eine weitere Variante handelt es sich bei dem Instrument „Ladder“. Hier sind stufenweise mehrere Kursniveaus vorgegeben, bei deren Erreichen die Rendite für den Trader jeweils steigt. Theoretisch sind mit diesen Instrumenten Renditen von bis zu 1.000 Prozent mit einer Transaktion möglich. Einige Online Broker bieten zudem die Möglichkeit, durch den Verzicht auf Rendite im Erfolgsfall den zu Totalverlust zu vermeiden. Endet die Option nicht wie vom Trader prognostiziert, also nicht im Geld, erhält der Trader immerhin noch einen Teil seines Einsatzes zurück. Im Erfolgsfall kann allerdings auch nur mit einer niedrigeren Rendite etwa im Bereich von 60 Prozent gerechnet werden. Für die Frage, ob und wie sich Binäres Handeln erlernen lässt, ist die Entscheidung für ein bestimmtes Instrument ebenfalls von Bedeutung. Es bietet erfahrenen Tradern die Möglichkeit, ihre Strategien weiterzuentwickeln. Dagegen ist es Einsteigern zu empfehlen, zunächst den klassischen Optionshandel zu lernen. Eine wichtige Voraussetzung ist dabei das Verständnis für die Besonderheit dieser Handelsform, die sich deutlich von anderen Varianten der Geldanlage unterscheidet.

Unterschied zur klassischen Geldanlage beachten

Während bei der klassischen Geldanlage mit einer Perspektive von vielen Jahren in Basiswerte investiert wird, ist die Perspektive beim Binären Handel deutlich kürzer. Für die Entscheidung, ob auf fallende oder steigende Kurse gesetzt wird, ist dabei zunächst vor allem das Chartbild verantwortlich. Fundamentale Daten, wie langfristige Gewinnerwartungen, spielen dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger sind dagegen aktuelle Marktentscheidungen und Meldungen, die mitunter starken Einfluss auf die Märkte haben. Hierzu zählen etwa Entscheidungen von Zentralbanken über die Festsetzung von Leitzinsen, die Veröffentlichung von Unternehmenszahlen oder auch Berichte über Lagerbestände von bestimmten Rohstoffen. Über die Zusammenhänge von Marktnachrichten und Kursentwicklungen sollten sich angehende Trader in jedem Fall gründlich informieren. Dabei ist es wichtig, sich zunächst auf einige wenige Basiswerte zu konzentrieren, um nicht den Überblick zu verlieren. Einzelne Kategorien von Basiswerten aber auch einzelne Basiswerte selber reagieren stets nach einer eigenen Logik, mit der sich die Trader Schritt für Schritt vertraut machen sollten.

Mehrere Faktoren entscheidend für den langfristigen Erfolg

Neben diesen grundsätzlichen Erwägungen wollen wir nun auf weitere Faktoren eingehen, die als Bestandteile eines Leitfadens für das Traden von Binären Optionen gelten können.

Handelstechnik erlernen

Im Wesentlichen ist der Binäre Handel eine rein technische Angelegenheit. Die Online Broker, die hierfür zur Verfügung stehen, bieten jeweilige Plattformen an, über die die Trader ihre Handelsideen konkret umsetzen können. Wie bei vielen anderen Dingen auch ist die Fähigkeit, die Technik sauber zu beherrschen, die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg. Auch wenn das Prinzip auf den ersten Blick sehr einfach erscheint, sollte dieser Aspekt nicht unterschätzt werden. Viele Online Broker liefern ausführliche Handbücher, die alle Funktionen beschreiben und erklären, die im Rahmen der Handelsplattform genutzt werden können. Neben der Abwicklung des eigentlichen Handels gehören hierzu auch Tools für die technische Analyse. Insbesondere Einsteigern ist es zu empfehlen, die Möglichkeiten, die eine Handelsplattform konkret bietet, zunächst mit Hilfe eines Demokontos zu testen. Einige, wenn auch nicht alle Online Broker haben ein solches Demokonto im Angebot.

Erfahrung sammeln

Für das Zusammenspiel der Analyse von Börsenkursen und der technischen Umsetzung bedarf es im Sinne eines langfristigen Erfolgs im Handel von Binären Optionen aber vor allem individueller Erfahrung. Über das disziplinierte Handeln zunächst über ein Demokonto, dann aber später mit zunächst geringen Einsätzen über ein Echtgeldkonto kann diese Erfahrung Schritt für Schritt aufgebaut werden. Junge Trader sollten sich dabei immer wieder bewusst machen, dass der Handel über ein Demokonto und der Handel mit echtem Geld zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Zwar bieten Demokonten rein technisch gesehen die identischen Voraussetzungen für den Handel. Allerdings ist es psychologisch gesehen ein bedeutsamer Unterschied, ob mit Spielgeld oder mit echtem Geld als Einsatz getradet wird. Während die technische Seite ideal mit einem Demokonto erlernt werden kann, lässt sich belastbare Handelserfahrung nur im Handel mit echtem Geld aufbauen.

Klare Ziele setzen

Um den eigenen Erfolg im Handel besser kontrollieren zu können, gilt es als wichtige Voraussetzung, sich individuelle und klar definierte Ziele zu stellen. Als mögliche Zielvorgaben können u.a. gelten:

  • Erlernen von bestimmten Analysetechniken
  • Routine sammeln mit bestimmten Basiswerten
  • Einsatz von einzelnen Instrumenten und Fristen erlernen
  • Umsetzen einer bestimmten Anzahl von Trades
  • Erzielen einer bestimmten Rendite

Die Ziele dienen vor allem dazu, regelmäßig zu bewerten, ob sich der Trader auf dem richtigen Weg befindet. Daher sollte auch in regelmäßigen Abständen objektiv geprüft werden, ob das jeweilige Ziel erreicht wurde oder nicht. Während es sich bei den Zielen bezüglich der Handelstechnik und Basiswerte um inhaltliche Vorgaben handelt, die durch einen gewissen Fleiß zu erreichen sind, kann in dem Erreichen von Renditezielen die Feuerprobe für das eigene Handeln gesehen werden.

Reflektion und Beratung in Anspruch nehmen

Nicht nur im Trading ist es mit Blick auf Ziele und deren Erreichung zu beobachten, dass hierfür ein hohes Maß an Selbstdisziplin notwendig ist. Hierzu gehört prinzipiell auch die Bereitschaft, bei Nichterreichen eines bestimmten Ziels die Konsequenzen zu ziehen. Wird also nicht wie erhofft eine positive Rendite erzielt oder steht sogar ein Verlust unter dem Strich, sollte das Experiment konsequent beendet oder zumindest noch einmal gründlich überdacht werden. Ein wichtiger Impuls kann dabei auch von einem externen Berater ausgehen. Dies muss nicht zwingend ein kostenpflichtiger Coach sein. Auch Freunde oder andere Trader können effektive Lernpartner darstellen, mit denen sich der Trader über Ziele, Erfolge und Konsequenzen bei dem Optionshandel austauschen kann.

Online Broker mit passenden Angeboten finden

Für das Ziel, den Optionshandel zu lernen, bieten darüber hinaus aber auch die Online Broker selber wichtige Impulse. Wissenswertes zu Handelstechnik, Basiswerten und Marktinformationen werden den Tradern in speziellen Leitfäden zur Verfügung gestellt. Im Angebot sind dabei je nach Online Broker folgende Formate:

  • Glossare und Lexika
  • E-Books
  • Videos
  • Webinare

Während sich die Trader in Glossaren oder Lexika über die wichtigsten Begriffe rund um das Binäre Handeln informieren können, bieten E-Book und Videos konkrete Anleitungen für die technische Analyse und die Umsetzung konkreter Strategien. Ein weiteres wichtiges Element stellen Webinare dar. Dabei handelt es sich um live durchgeführte Angebote, bei denen Experten ihre Strategien vorstellen und wichtige Handelstipps geben. Die Trader haben dabei die Möglichkeit, durch konkrete Nachfragen spezielles Wissen zu erhalten.

Fazit – Optionshandel lernen – Viele Faktoren machen den Erfolg aus

Auch wenn das Binäre Handeln für viele auf den ersten Blick sehr einfach erscheint, sollte diese Variante nicht unterschätzt werden. Zunächst sollte beachtet werden, dass auch hier den sehr hohen Renditechancen beträchtliche Risiken gegenüberstehen. Langfristiger Erfolg ist nur möglich, wenn die Trader die Technik einwandfrei beherrschen und eine klare Strategie verfolgen. Um sicher zu stellen, dass eine persönliche Entwicklung stattfindet, sollten sich die Trader objektive Ziele setzen und nach Möglichkeit auch externe Hilfe in Anspruch nehmen. Viele Online Broker bieten in dieser Hinsicht wichtige Impulse, wie Glossare und Leitfäden per Video oder E-Book. Daher stellt auch die Wahl des passenden Online Brokers eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg für das Binäre Handeln dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here